Heimatmarkt auswählen schließen
Wählen Sie Ihren Heimatmarkt, um die Angebote Ihrer Region zu sehen

Finden Sie jetzt Ihren nächstgelegenden trinkgut-Markt:

Wählen Sie Ihren Heimatmarkt, um die Angebote Ihrer Region zu sehen

Finden Sie jetzt Ihren nächstgelegenden trinkgut-Markt:

Getränkeakademie

Isotonische Getränke: Das steckt drin

Der Schweiß fließt und der Durst wird immer größer – gerade nach dem Sport greifen viele Menschen zu einem isotonischen Getränk. Aber wie wirkt so ein Sportdrink überhaupt und wann ist der überhaupt wichtig für den Körper?

Vom Iso-Drink oder isotonischen Getränken hast du bestimmt auch schon gehört. Vor allem bei Sportlern sind die Getränke sehr beliebt. Aber was genau steckt eigentlich in so einem isotonischen Getränk? 

Was bedeutet isotonisch?

Der Begriff isotonisch kommt aus dem Griechischen und bedeutet per Definition „gleiche Spannung“ oder „gleicher Druck“. Ein isotonischer Drink hat den gleichen osmotischen Druck wie das menschliche Blut. Dadurch kann er schneller vom Darm aufgenommen werden als andere Flüssigkeiten. Konkret gesagt: Ein Iso-Getränk hat die gleiche Konzentration an gelösten Stoffen, wie Zucker und Mineralstoffe, wie unser Blut. Und gibt uns bei körperlicher Anstrengung und vor allem starken Schwitzen die verlorenen Nährstoffe schnell wieder zurück.  

Welche Inhaltsstoffe sind in isotonischen Getränken?

Was sollte im isotonischen Getränk also enthalten sein? Vor allem kommt es hier auf Natrium an, denn das verliert der Körper beim Schwitzen besonders schnell. Viele isotonischen Getränke liefern außerdem noch andere Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium. Die Kohlenhydrate werden in der Regel durch Glukose abgedeckt. Schau hier auf die Inhaltsstoffe und achte darauf, nicht zu viel Zucker über die Getränke zu dir zu nehmen.  

Liste von Iso-Getränken

Es gibt tatsächlich einige Getränke, die isotonisch wirken, die du vielleicht ohnehin bei dir im Kühlschrank stehen hast. Dazu zählen: 

Iso-Drink selbst machen

Um dir selbst ein isotonisches Getränk zu mixen, mische 500 ml Wasser mit 500 ml Apfel- oder Orangensaft (Fruchtsaftgehalt 100%) und löse 1,5g Salz darin auf. Keine Sorge, das Getränk schmeckt nicht salzig.  

Wann ist ein isotonisches Getränk sinnvoll?

In der Regel reicht ganz normales Mineralwasser aus, um dich vor, während oder nach einer Sporteinheit zu versorgen. Isotonische Getränke sind dann sinnvoll, wenn du intensive Sporteinheiten von mindestens einer Stunde Ausdauertraining oder auch körperlich anstrengende Arbeit, gerade in der Mittagshitze, ausführst. Dann benötigt dein Körper mehr als nur Wasser, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Hier kannst du dann auf selbst gemischte Getränke, spezielle Sportgetränke oder auch ein alkoholfreies Bier zurückgreifen. Wichtig ist: Ein Iso-Drink steigert deine Leistungen nicht, er hilft dir aber, deine natürliche Leistungsfähigkeit auch bei Anstrengung und Mineralstoffverlust aufrechtzuerhalten. So verhinderst du zum Beispiel bei einem langen Ausdauerlauf Schwindel oder Krämpfe. Am besten ab circa einer Stunde alle 15 bis 20 Minuten kleine Getränkemengen zu dir nehmen.  

Du möchtest dir ein Iso-Getränk mischen oder deinen Vorrat an Sportdrinks auffüllen? In deinem trinkgut Markt in deiner Nähe wirst du fündig.