Heimatmarkt auswählen schließen
Wählen Sie Ihren Heimatmarkt, um die Angebote Ihrer Region zu sehen

Finden Sie jetzt Ihren nächstgelegenden trinkgut-Markt:

Wählen Sie Ihren Heimatmarkt, um die Angebote Ihrer Region zu sehen

Finden Sie jetzt Ihren nächstgelegenden trinkgut-Markt:

Partywissen

Getränke servieren: Tipps und Dekoideen

Gartenparty, Geburtstagsrunde oder einfach nur so: Getränke sollen nicht nur schmecken, sondern eignen sich toll serviert auch als Blickfänger. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um alkoholhaltige Cocktails oder selbstgemachte Limo handelt. Das Auge trinkt immer mit. Und bei mit unseren Tipps, servierst du diesen Sommer die coolsten Getränke.

Getränke servieren: Die richtigen Gläser

Tolle Cocktailgläser sind nur für aufwendig gemixte Cocktails oder Mocktails da? Von wegen. Auch ein frisches Mineralwasser oder Saftschorle machen in einem schicken Glas mehr her. Wenn Gäste kommen, hol ruhig deine schönsten Gläser raus und serviere deinen Gästen so eine echte Überraschung.   

Deko im oder am Glas

Wie schon gesagt, das Auge trinkt mit. Sei also kreativ, was die Deko am Glas angeht. Zucker- oder Salzrand, Zitronen- oder Orangenscheibe – der Glasrand eignet sich super für einen Hingucker. Und Geschmack gibt es noch dazu. Auch im Glas darf es etwas mehr sein: Minzblätter, Rosmarinzweige, Scheiben von Orange oder Limette – überlege, was geschmacklich zusammenpasst und dann los. Ein echter Blickfang und leckerer Snack sind Johannisbeeren am Stiel. Ein Muss beim Getränke servieren: Wenn viel Deko im Glas schwimmt, biete immer einen Strohhalm an, dann trinkt es sich leichter. Am besten natürlich nachhaltig aus Papier oder ein wiederverwendbares Modell. 

Eiswürfel mal anders servieren

Kühle Getränke sind erfrischend und lecker. Mit selbst gemachten Eiswürfeln macht das Trinken noch mehr Spaß. Friere dafür Beeren zusammen mit Wasser in der Eiswürfelform ein. Oder nutze gefrorene Wassermelone als Eiswürfel. Sieht cool aus und gibt noch eine leckere Geschmacksnote.  

Schichtdrinks servieren

Für Fortgeschrittene, aber garantiert ein Highlight auf dem nächsten Gartenfest: Schichtdrinks. Das Geheimnis liegt in der Wahl der Getränke bzw. deren Dichte. Je mehr (Frucht)-Zucker enthalten sind, desto höher ist die Dichte und umso schwerer sind sie. Das zuckerhaltigste Getränk gibst du deshalb als erstes in das Glas, danach die weniger zuckerhaltigen Getränke, wie Light-Getränke oder Soda, die über eine geringere Dichte verfügen. Probiere mal ein bisschen aus, was gut passt. Zwei bis drei Farben sehen schon toll aus im Glas.  

Favoriten mixen

Du musst nicht immer servieren: Ein großer Getränkespender mit Wasser für die Basis und mehrere Sirups nach Wahl machen ein tolles Getränkebuffet. Fruchtsirups sind schnell selbst eingekocht und sind im geschlossenen Behälter einige Tage haltbar. So kann sich jeder seine eigene Himbeer- oder Limettenlimo zusammenstellen. Noch etwas essbare Deko in kleinen Schalen daneben stellen, dann mixt sich jeder seinen eigenen Lieblingsdrink.  

Sei aufmerksam beim Getränke servieren

Übrigens: Neben der Optik ist auch dein Talent als Gastgeber gefragt. Das bedeutet: Schau, dass deine Gäste immer etwas zu trinken haben oder frage nach, wenn du siehst, dass das Glas langsam leer wird. Frage auch nach Unverträglichkeiten und serviere neben Erfrischungsgetränken oder Absackern einen Espresso oder Kaffee. Das kommt gerade nach einem Essen meist gut an.  

Du möchtest deinen Gästen coole Getränke servieren? In deinem trinkgut Markt in deiner Nähe findest du die passenden Zutaten. 

 

Bild: cabecademarmore